Schon über IT-Outsourcing nachgedacht?


Man hört immer öfter von IT-Outsourcing. Viele Leute stellen sich aber die Frage, was kann ich mit IT Outsourcing erreichen und was sind eigentlich die Vorteile für mich. Die Auslagerung der IT setzt natürlich ein Vertrauensverhältnis voraus und muss wohl überlegt sein. Es ist entscheidend in diesem Bereich auf den richtigen Partner zu setzen.

Um Ihnen den Einstieg in diese Thematik zu erleichtern, möchten wir Ihnen nachfolgend ein paar Fakten aufzeigen, die IT-Outsourcing im Vergleich zur lokal betriebenen IT interessant machen können. Es treffen sicher nicht alle Punkte für jedes Unternehmen zu, da es je nach Unternehmensgröße andere Anforderungen an IT Personal gibt.

Im nachfolgenden bezeichnen wir die lokal betriebene IT mit (L) und IT-Outsourcing mit (O).

Fakten

Verfügbarkeit von IT Personal
(L): Der gesetzliche Mindesturlaub beträgt zurzeit 24 Werktage im Kalenderjahr. Statistisch fehlen Mitarbeiter durchschnittlich sechs bis acht Tage pro Jahr krankheitsbedingt.
(O): Ständige Verfügbarkeit. Kein Ausfall durch Krankheit, Urlaub, Ausbildung, etc.

IT Personalmanagement
(L): Aufwendiges Personalmanagement.
(O): Keine Erweiterung des Stammpersonals und somit keine kostenintensive Personalsuche nötig. 

IT Kosten
(L): Starres Kostenkorsett. IT Systeme werden müssen groß genug dimensioniert werden, um auch Lastspitzen abdecken zu können. Die IT Kosten korrelieren nicht mit der Benutzeranzahl.
(O): Flexible Nutzungspauschale. Man muss nur das bezahlen, was auch benötigt wird. Die IT Kosten stehen in absoluter Relation zu der Benutzeranzahl.

IT Know-how
(L): Zeitintensive Aus- und Weiterbildung von Mitarbeitern. Zusätzliche Fehlzeiten im Unternehmen während Ausbildung.
(O): Know-how muss nicht intern aufgebaut werden. 

IT Erfahrung
(L): Gleichbleibende Anforderung aus der Unternehmenshistorie heraus. Man kennt eigentlich nur die eigene IT. Das führt sehr oft zu Betriebsblindheit.
(O): Großer Erfahrungsschatz aus vielen verschiedenen Firmen-Projekten

IT Kostenkalkulation
(L): Kosten können nicht genau vorhergesagt werden. IT Defekte und Störfälle
(O): Volle Kostenkontrolle. Aufgrund vertraglicher Regelung lassen sich Kosten für Sie langfristig besser planen. 

IT Technologien
(L): Zeitverzögerte Implementierung neuer Technologien.
(O): Schnelle Reaktion auf Änderungen der Marktverhältnisse, z.B. bei der Einführung neuer Hard- und Software 

IT Professionalität
(L): Einzelkämpfer-Situation. Oftmals nur ein bis zwei fest angestellte IT-Mitarbeiter, die auf sich alleine gestellt sind.
(O): Für die gleichen Aufgabenstellungen stehen mehr Mitarbeiter zur Verfügung, eine Spezialisierung kann leichter erfolgen und dadurch eine professionelle Betreuung gewährleistet werden 

IT State-of-the-Art
(L): Durch den schnellen Wandel gerade in der IT-Branche fällt es vielen Unternehmen schwer auf dem aktuellsten Stand zu bleiben.
(O): Durch die Spezialisierung der Mitarbeiter sind diese auf dem aktuellen Stand der Entwicklung 

IT Technologien
(L): IT-Investitionen werden aus Kostengründen immer wieder verschoben
(O): Zugang zu modernster IT-Technologie 

IT Fachkräfte
(L): Zeitliche und fachliche Ressourcen beschränken sich auf die eigene IT Abteilung
(O): Zugriff auf hoch qualifizierte Fachkräfte

 

Wie Sie vielleicht festgestellt haben, gibt es sehr viele Fakten die für IT-Outsourcing sprechen. Durch Outsourcing Ihrer IT, schaffen Sie personelle Ressourcen in Ihrem Unternehmen, welche Sie besser für die Kernkompetenz Ihres Unternehmens nutzen können. Wenn Sie nur ein kleines Unternehmen sind und viele der IT Administrationsaufgaben selbst durchführen, können Sie bei den Fakten auch sich selbst anstatt der IT Mitarbeiter setzen.

Sie haben Interesse an IT Outsourcing? Dann wenden Sie sich doch an uns. Wir sind Ihr kompetenter Partner, wenn es um IT Outsourcing geht!

Button
power-web.at